Feder trifft Pinsel – Ein voller Erfolg

Am vergangenen Freitag fand in der Bibliothek in Kahl eine besondere Art von Lesung statt unter dem Titel “Feder trifft Pinsel”.

Zu Beginn um 19 Uhr lud die Künstlerin Mareike Ahrens aus Oberfranken zu ihrer Vernissage ein, die ebenso wie die anschließende Lesung von Daniel Wolf im Dachgeschoss über der Bibliothek statt fand.

Einige von den Bildern der Künstlerin wurden durch die Bücher des Bestsellerautors inspiriert.
Begeistert nutzten die zahlreichen Besucher – die Veranstaltung war trotz des sehr schönen Wetters fast ausverkauft – die Zeit vor der Lesung, die Eindrücke der Bilder verschiedener Stilrichtungen auf sich wirken zu lassen.
Der Förderverein der Bibliothek sorgte mit gekühlten Getränken wie leckerer Bierbowle für die nötige Abkühlung.

Ab 20 Uhr führte der Spiegelbestsellerautor Daniel Wolf die gebannten Zuhörer ins Mittelalter und streifte hier in szenischen Auszügen aus seinem neuen im März erschienen 4. Band der Fleury-Reihe “Die Gabe des Himmels” u.a. die Tragik des Ausbruchs der Pest – der dunkelsten Zeit des Mittelalters.
Als wäre man selbst ein Teil der beschriebenen Gruppe von Freunden bzw. einer vor der Pest flüchtenden Reisegruppe, lief einem ein Schauder über den Rücken und man empfand tiefstes Mitgefühl und Verbundenheit.

Nicht zuletzt Dank der perfekten Recherche und der guten Rhetorik von Daniel Wolf entdeckte an diesem Abend der eine oder andere neu seine Liebe zu Mittelalterromanen.
Dies spiegelte auch die anschließende lebhafte Frage- und Signierzeit wider.

Am Ende der Veranstaltung dankte Frau Kleine, die Leitung der Bibliothek in Kahl, beiden Künstlern und dem Förderverein der Bibliothek für den wunderbaren außergewöhnlichen Abend sowie Aktiv für Kahl, ohne deren Unterstützung diese Veranstaltung nicht zustande gekommen wäre.

Die Werke von Mareike Ahrens sind in den nächsten Wochen in der Bibliothek in Kahl ausgestellt und käuflich zu erwerben.

Weitere Infos zu den Künstlern unter: autor-daniel-wolf.de sowie mareikeahrens-kunst.de