„Allerhand“ bequeme Schuhe

Jetzt sollte kein Schuh mehr drücken, sondern jede Menge neuer Schuhe dem Second-Hand-Laden „Allerhand“ in Alzenau zur Verfügung stehen. Am 12.12.2018 übergaben Thomas Jäger, Jörg Stickler, Michael Gliesche und Dietmar Reichert zahlreiche gut erhaltene Schuhe an das „Cafe Arbeit“ in Alzenau, das den „Allerhand“ betreibt. Die Gruppe „Aktiv für Kahl“ hatte in den letzten vier Monaten bei ihrer Aktion „Wo drückt der Schuh“ auf dem Dorfplatz in Kahl die Bürger nach Ihren Anliegen gefragt. „Aktiv für Kahl“ stellte sich in diesem Rahmen auch als wählbare Gruppe für die Gemeinderatswahlen 2020 in Kahl vor, mit dem Ziel nahe am Bürger und dessen Bedürfnissen zu sein. Mit der Aktion „Wo drückt der Schuh“ konnten die Bürger auch Schuhe mitbringen, die nun dem versprochenen guten Zweck zugeführt wurden.

Frau Bergmann und Frau Rosenberger, die Leiterin des Second-Hand-Ladens, bedankten sich für die vielen Schuhe. Sie machten nochmals deutlich, dass auch der Spendencontainer, der in Kahl hinter der Kahldaha-Schule, unter anderem mit Unterstützung von „Aktiv für Kahl“, aufgestellt wurde, rege mit guten, verwertbaren Dingen (Spiele, Kleidung,etc.) gefüllt wird.

Nach der Aktion „Wo drückt der Schuh“ wird das nicht die letzte Aktivität der „Aktiven“ gewesen sein, die einem guten Zweck zu Gute kommt.